Feedback RiP 2022 - Der Top 3 / Flop 3 Thread

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2022 - Feedback nach Rock im Park" wurde erstellt von Balu, 8. Mai 2022.

  1. GodFather

    GodFather Parkrocker

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    300
    Geschlecht:
    männlich
    TOP
    -Billy Talent (spielten Everlong in memoriam Taylor Hawkings - emotionalster Moment des Wochenendes)
    -Muse und Green Day liefern absolut Healdliner-würdige geile Gigs
    -Maneskin - meine neuen Rock'n'Roll Heros

    FLOP
    -Billy Talents Slot auf die Park Stage zu legen - für mich ein totaler Planungs-Fail.
    -"Kein Netz" - auch nach 2 Jahren Pause hat man da offenbar nichts gelernt und/oder nichts investieren wollen. Ein unterirdischer Zustand.
    -Das neue Rock im Park Design ist einfach grottig. Zieht sich von Ticket über App bis zu Festival Shirts. Und dass außer Tank Tops nix für Mädels dabei war versteh ich auch nicht.
     
    el-basso gefällt das.
  2. ähmzett

    ähmzett Parkrocker

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayreuth
    TOP
    - Don Broco. War wieder ein schöner Abriss, die dürfen gern öfter nach D kommen
    - selten so saubere Dixies erlebt
    - Käsespätzle ❤️

    FLOP
    - Auslass nach Maneskin/ Einlass Offspring war ne Vollkatastrophe. Da ging nix vor und nix zurück, links und rechts sind Leute umgekippt. („Die nächste Wasserstelle.. ja hmm, die ist einmal quer über den Platz beim Haupteingang.“) Ok.
    - Bändchenvergabe Do früh. Ein Nadelöhr für tausende Leute und nur 4 Stationen für Bändchen. Das muss besser gehen.
    - Die alte Leier, aber: ein paar mehr Girls im Lineup haben noch keinem geschadet ✌
     
  3. flutschstuhl

    flutschstuhl Parkrocker

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Karlsruhe/Stuttgart
    TOP
    - Casper gute Stimmung im 1. Wellenbrecher, hat einige neue Lieder gesungen, die trotzdem allen bekannt waren
    - Grandson war mein erster Act und hat gleich zugeschlagen. Hat richtig Spaß gemacht
    - Das Publikum / die generelle Stimmung

    FLOP
    - Auslass aus den Wellenbrechern
    - Offspring, da kam ich in keinen Wellenbrecher und hinten war der Sound mies abgestimmt.
    - Übetriebenes Crowdsurfing. Ja, ist ganz nett wenn jemand das mal macht. ABER: Dieses Jahr war es übertrieben. Bei Billy Talent konnte ich bei Red Flag nicht moshen weil man im Sekundentakt jemanden heben musste. Bei Casper standen zwischen mir und den Secs nur Frauen, die alleine die Crowdsurfer nicht übergeben konnten. Also musste ich ständig 1 m Leute zu den Secs transportieren... Da geht die Stimmung beim Konzert flöten.
     
    Karl gefällt das.
  4. Snakecharmer22

    Snakecharmer22 Parkrocker

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    888
    Top

    - Mastodon
    - Wetterglück
    - Sauberes Camping und die allgemeine positive Stimmung auf eben diesen

    Flop

    - keine kostenlose Steckdose, wie früher am Goldkorn mehr. Somit auch keine Möglichkeit mehr sich kostenlos Mal das Handy aufzuladen. Fände ich schön, wenn sowas für das Haufen Geld, das man zahlt verfügbar wäre.
    - Jan Delay (wie whack kann man sein?!)
    - 6 Euro für Bier, muss man mehr sagen..?
     
  5. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    740
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    TOP

    Bands:
    Fever 333, Mastodon, Grandson, Boston Manor

    Sonstiges:
    Wetter viel besser als Vorhersage, Cashless, Barbarenspieß


    FLOP

    Bands:
    Placebo, The Offspring, Muse

    Sonstiges:
    Kleine Umhängetasche (knapp A4) durfte ich nicht mit rein nehmen. Steht wahrscheinlich irgendwo im Kleingedruckten. OK, hab ich nicht gelesen ... wahrscheinlich weil ich damit in den letzten Jahren problemlos reingekommen bin. Ok, also den Kram rausgelnommen und draussen gut versteckt. Inhalt dann erstmal ner Freundin in die Hand gedrückt, in der Hoffnung das ich dann auf dem Gelände so nen transparenten Rucksack käuflich erwerben kann ... gab´s dieses Jahr leider nicht ... doof.
     
  6. Mad_Mahoney

    Mad_Mahoney Parkrocker

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    379
    Geschlecht:
    männlich
    Huiuiuiuiui...ich lebe wieder.....

    TOP:
    Bands:
    Spiritbox, Ice Nine Kills, Fever333....und bitte was war das für ein Hardcoremosh bei Stick to your guns....alter falter mir tut jetzt noch alles weh.
    Organisation: Wir waren uns eigentlich alle einig, dass das mit am besten organisierte RIP seit Jahren war. Die Toiletten sauber, die Ordner bock freundlich, Bier ging schnell, mega stimmung, egal welche band spielte, Essensauswahl für mich Vegetarier auch deutlich mehr als sonst. Top Event.
    Allgemein: Der Sound in der Arena war das Beste, was ich dort je hören durfte. Grad für mich Metalcore Head sehr entscheidend, da viele meiner Bands dort spielten. Probs an den Soundguy, hatte mich dort auch schon persönlich bedankt, so happy war ich.

    FLOP:
    - Dosenbier Radler für 6!!!! Euro auf dem Gelände?? Sorry, das geht absolut garnicht! War eine Limo zu teuer um sie dort frisch reinzukippen? das war echt peinlich von Warsteiner.
    - der Sound abends auf der Parkstage. Was war das denn für eine DB Killer Einstellung, hinten bei Scooter war jeder Furz aus den Dixis lauter. Hier muss mit Nürnberg eine bessere Abstimmung her.
    - Casper....der es nach dem zwanzigsten Mal nicht hinbekam ROCK IM PARK zu sagen....wir sind und werden nie der Ring sein....peinliche Nummer im Allgemeinen dieser Auftritt...die einzige echte musikalische Enttäuschung.
    - Die Kassierer in der Halle. Auch wenn ihnen ihr Ruf vorauseilt, so schwierig sind die Texte und Lieder nicht, dass man da wenigstens im Takt bleibt, genauso peinlich wie Casper.



    Hoffe RIP arbeitet weiterhin an den Kritikpunkten, ansonsten war es ein sehr sehr schönes Festival.
     
  7. Mick Thompson

    Mick Thompson Parkrocker

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth Stadeln
    Top:

    - Korn ( Live einfach immer eine Bank, noch dazu mit ner sehr starken Setlist )

    - Allgemein der Samstag auf der Alterna...Jan Delay, Marteria und Scooter waren Bockstark!

    - Fire from the Gods ( eine Band der Zukunft mit nem Ausnahmesänger )

    Sidenotes:

    Meine Frau und ich hatten keinerlei Probleme mit dem Cashless System, daher Top. Der Rockshop ist immer eine Bank. Die Stimmung allgemein war einfach nur Liebe...jeder hatte einfach Bock ma wieder am Teller zu drehen.
     
  8. Travelman

    Travelman Parkrocker

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Top:
    - Green Day
    - Vollbeat
    - Saubere Dixis

    Flop:
    - Unfassbar schlechter Sound an Tag 1. Vollbeat und Billy Talent konnte man sich kaum geben was unfassbar schade für mich war
    - Marteria parallel zu Green day - wtf? Warum nicht um 23:40 wie eigentlich immer..
    - Unendlich lange anstehen am Donnerstag. Es ging gefühlt nichts voran und man musste sich jedes Mal wieder 2h anstellen auch wenn wir NUR Bier dabei hatten. Es ist einfach jedes Jahr ein Chaos. Dann waren nicht mal alle Lanes Nachmittag zur Kobtrolle besetzt aber 6 Securitys am Ausgang haben sich unterhalten. Geht gar nicht..
     
  9. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    8.002
    Zustimmungen:
    3.255
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    TOP Bands
    Royal Republic, RedHook, Billy Talent, Alligatoah

    FLOP Bands
    Scooter (warum hab ich mich überreden lassen), RIN (so gar nicht mein Ding und leider gehört aus der Ferne)

    TOP Allgemein
    Endlich wieder Festival, Endlich wieder Parkrocker, sehr emotional, liebe euch alle
    Alle fünf Parkrocker Admins beieinander nach vielen Jahren
    Die Veranstalter! Es gab extreme Herausforderungen dieses Jahr die beim Besucher zum Glück nicht in voller Härte angekommen sind. Toll, dass ihr das Festival möglich gemacht habt, trotz der Corona bedingten Situation mit Personal und Subfirmen, die es einfach nicht mehr gibt

    FLOP Allgemein
    Am ehesten noch der Zwang den Sound leiser zu machen.
    Aber alles gut, ich habe es soooooo vermisst
     
    Mad_Mahoney gefällt das.
  10. Drama on Demand

    Drama on Demand Parkrocker

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    70
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgart
    Top:
    - vor, auf oder neben der Bühne: überall dieses Parkrocker-Reunited-Feeling
    - Meine Band-Neuentdeckung: RedHook - was für ein großartiger Festival-Auftakt
    - so viele unterschiedliche, entspannte, freundliche Leute
    Flop:
    - okeee: ich mag das hopfige Becks lieber als das süßlichge Wahrsteiner
    - Scooter - nicht mein Ding
    - dass fast nirgends die Chance genutzt wurde ein Signal zu senden für Frieden, für Umwelt, für Toleranz... Wir wären so viele!
     
  11. El_Cattivo

    El_Cattivo El_lenlange Wartezeit
    Moderator

    Beiträge:
    14.332
    Zustimmungen:
    9.763
    Ort:
    Dude Ranch
    TOP Bands
    Stick To Your Guns:
    Was ein unfassbarer Abriss! Weiß nicht, wann ich das letzte Mal durchgehend in einem so abgehenden Moshpit war. Wusste nicht, dass mein Körper das überhaupt noch aushält :D Von vorne bis hinten ein geiles Konzert.
    Drangsal: Viel Liebe für Herrn Gruber einfach!
    You Me At Six: Wollte ich auf jeden Fall sehen, haben meine Erwartungen aber noch übertroffen. Die hatten richtig Bock und sichtlich Spaß :)

    FLOP Bands
    RIN:
    Braucht man nicht viele Worte verlieren. Langweiliger Mist.
    Billy Talent: Hier liegt der Flop nicht am Auftritt, sondern an der Orga und am Sound. Sind wegen der Massen nicht weiter vorgekommen und da wo wir dann stehen mussten war der Sound absolut grottig. Null Stimmung aufgekommen. Wirklich schade.
    Placebo: Wenige Hits, dadurch wenig Stimmung.

    TOP Allgemein:
    Die Besucher:innen:
    Gefühlt deutlich weniger Idioten da gewesen als ichs von RiP gewohnt bin. Quasi nur freundliche Leute getroffen. Vor allem auch unsere Nachbar:innen auf C5 waren fantastisch (Wo 2019 noch irgendwelche Deppen in Plastiktüten geschissen und die dann an Bäume gehängt haben, wurde uns dieses Jahr z. B. einfach ne Flasche Mexikaner geschenkt :love:)
    Die Mitarbeiter:innen: Fast alle super freundlich und hilfsbereit, vom Secu bis zur Brezenverkäuferin.
    Beer-X-Change und Parkrockertreffen: Das war von vorne bis hinten absolut fantastisch!

    FLOP Allgemein:
    Menschenmassen und Warteschlangen:
    Hier ist auf jeden Fall noch viel Luft nach oben. Sowohl die Aus- und Eingänge an den Brechern sind bei großem Andrang Mist, als auch die teilweise wenigen Kontrollstellen beim Bändchen holen, Gepäck auf den Campingplatz bringen sowie am Einlass zu den Bühnen.
    Kein Partyzelt o. Ä.: Mir natürlich klar, dass man keine zusätzliche nächtliche Musikquelle aufs Gelände packt, wenn nicht mal an den Bühnen laut gemacht werden darf. Trotzdem sehr schade, dass man nach den Bands nicht noch ein bisschen mit ein paar hundert Leuten zu Klassikern mitgrölen kann.
    Bierpreise: Ich habe im Vorfeld auf 6€ getippt, kam also nicht so überraschend. Heftig finde ich es trotzdem. Selbst im teuren München zahlt man in Kneipen oder auf Konzerten eigentlich nirgendwo über 5€, schon gar nicht für ein Dosenradler :lol:
     
    Mad_Mahoney, Baumi., gfc und 3 anderen gefällt das.
  12. newmichael

    newmichael Parkrocker

    Beiträge:
    4.140
    Zustimmungen:
    1.988
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Ein kleines Top noch im Nachgang:
    Das filmen mit dem Handy hat sich sehr in Grenzen gehalten. Gefühlt nur bisschen Fotos hin und wieder, was ja auch völlig ok ist.
    Oder täusche ich mich und habe nur wenig bemerkt?

    Nur bei Green Day hat eine neben mir so 50% vom Auftritt gefilmt aber das war die einzige die ich gesehen habe.
     
    HugFleisch, gfc, schupfnudel und 2 anderen gefällt das.
  13. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    4.826
    Zustimmungen:
    4.322
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayreuth
    Hatte ich auch das Gefühl, dass man deutlich weniger Displays gesehen hat. Bei den bekannt(est)en Songs immer ein Anstieg sichtbar gewesen, aber definitiv deutlich seltener als zu den letzten festivals.
     
    HugFleisch, ähmzett und newmichael gefällt das.
  14. HugFleisch

    HugFleisch Parkrocker

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    13
    Dann auch von mir ein kleines Fazit.

    Top
    -Das Parkrocker Treffen.
    Nach so vielen Jahren im Park und nach einigen Treffen, endlich mal angemeldet.
    Wurde aber auch echt mal Zeit.
    Und natürlich ein paar bekannte Gesichter wieder gesehen. War wieder mal sehr cool. Danke an alle die da waren.

    -Bush. Gehen immer, weil Lieblingsband. Auch wenn 2-3 alte Hits gefehlt haben.

    -Korn. Siehe Bush. Aber mit mehr alten geilen Sachen.

    Flop
    -Essenspreise.
    Bsp. Burger mit Pommes. 12€. Hab mir selbst keinen gekauft, durfte aber einen Rest von einem in unserer Gruppe probieren. Überhaupt nicht gut. Für den Preis erwarte ich was anderes. Jetzt mal ernsthaft, 12€ für einen Burger mit Pommes. Da war ich definitiv raus. Gab zum Glück ja den Lidl. Echt Top.
    Auch alles andere. Zb. Crepes. Ca. 7€. Geht garnicht. Ich unterstütze die Buden ja gern, vorallem nach der langen Durststrecke, aber wenns unverschämt wird mach ich nicht mit. Sorry.
    Bier gabs natürlich

    Ansonsten fällt kein weiterer wirklicher Flop ein. Kleine sachen ja, aber nicht erwähnenswert. Alles in allem für mich mal wieder ein weiteres geiles RIP!

    Wenn ich jetzt aber so kurz nachdenk, doch ein Flop gabs doch noch....warum vergeht die Zeit bei RIP immer sooooo schnell?
     
  15. Mad_Mahoney

    Mad_Mahoney Parkrocker

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    379
    Geschlecht:
    männlich
    Unterschreibe ich dir so. Das war das härteste Hardcore Konzert seit Jahren für mich. Ich glaub die inneren Blutungen haben immer noch nicht aufgehört:D. Die Menge hatte sich aber auch gegenseitig hochgepusht und daran hab ich definitiv Anteile. Durch Caliban war ich aber auch schon guuuut angeheizt
     
    El_Cattivo gefällt das.
  16. Funfood

    Funfood Parkrocker

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Top Bands:
    Royal Republic (kannte ich nicht, waren für mich DIE Überraschung)
    Green Day (deswegen bin ich hauptsächlich hin und wurde nicht enttäuscht)
    Alligatoah (kann ich mir nun auch mal ein Solokonzert vorstellen)

    Flop Bands:
    The Offspring (hatte ich mir auch nicht mehr erwartet)
    Beatsteaks (hatte ich mir mehr erwartet, evtl zu leise gewesen für den "Funken")
    BHZ (musste ich beim Essen anstehen ertragen, für sowas hätte sich früher jede Schulband geschämt)

    Top Aussenrum:
    Thomas Best Burger
    Meist relativ wenig Anstehen am Bierausschank
    Viele gut gelaunte Menschen, die sich von manchen Widrigkeiten die Laune nicht verderben liessen :)

    Flop Aussenrum:
    Beim Bandmerch war ziemlich wenig Auswahl da, bei einigen Bands gar nichts
    Timetable führte zu Massenwanderungen, da kann man noch dran feilen
    Der Tucher-Biergarten war weg (nicht wegen des Tuchers, aber die die zusätzlichen Sitzplätze haben einfach gefehlt)

    Was noch zu sagen wäre: Cashless lief bei mir recht problemlos, einem Kumpel wurden allerdings einige Bier zuviel abgebucht. Preise waren wie befürchtet hoch. Check-in-Schlange am Freitag hat uns leider Airbourne gekostet. Ich hatte auch das Gefühl, dass viel weniger Handys als sonst zum Filmen in der Luft waren.
     
    gfc gefällt das.
  17. Rock´n´Rolla

    Rock´n´Rolla Parkrocker

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    97
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Top:
    Fever 333, vor zwei Wochen das erste mal damit in Kontakt gekommen und was soll ich sagen absoluter Abriss

    Dixi Klos. Waren immer sauber. Da braucht man keine Spültoiletten

    Securities. So viele nette und kompetente Leute. War eine RIESEN Steigerung zu den letzten 10 Jahren.

    Flop:
    Fritz Cola hatte nie Kohlensäure und dafür 6€ ist schon hart

    Sound auf der Center war fast immer viel zu leise.

    Einer in unserem Nebencamp wurde bewusstlos in seinem eigenen Erbrochenen gefunden. Die Sanis brauchten über 15 Minuten bis die da waren. Das kann auch mal schnell nach hinten losgehen. Der Weg war auch nicht weit und einfach über die Wege zugänglich.

    ansonsten ein mega starkes Wochenende. Vor allem weil ich bis Donnerstag 6 Uhr garnicht wusste, dass ich gehen werde
     
    Powerball74 gefällt das.
  18. brainfreeze

    brainfreeze Parkrocker

    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    719
    Ort:
    LA
    TOP:
    1. Unprocessed: kannte ich vorher gar nicht, für mich eine super Neuentdeckung.
    2. Weezer: super live-Sound.
    3. Spiritbox: ebenfalls eine Neuentdeckung für mich.

    FLOP:
    Materia: einer der wenigen Acts die ich dieses Jahr sehen wollte, hat mich aber leider überhaupt nicht abgeholt. Hände.
     
  19. Whatkathidid.

    Whatkathidid. Parkrocker

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Top:

    Bands: Korn, Green Day, Muse,
    tatsächlich hat mir auch Jan Delay gut gefallen, da ich seine Band einfach gut finde.

    Camping: Die Dixis bei uns auf dem Zeltplatz ( 8 ) waren tatsächlich immer sauber

    Lidl Rockstore: Richtig gute Auswahl und es war auch immer alles da was man gebraucht hat. Nach den Konzerten haben wir uns da meist noch ein Bier gekauft und entspannt auf dem Weg zum Platz getrunken. (Nur einen Verkäufer fand ich sehr suspekt der meinte sehr bestimmend, es gäbe kein Bier mehr usw. die ganze Kühlung war voll also ja…)

    Flop:

    Camping:
    Wir sind Donnerstagabend angekommen und kannten uns nicht sonderlich gut aus, da wir alle zum ersten Mal bei Rock im Park waren. Bei der Frage wo wir am besten noch campen könnten, konnte uns keiner wirklich helfen. Die Security hatte für nichts eine Antwort. Hätte es auch schön gefunden wenn Security-Leute unterstützend mit auf den Plätzen gewesen wären um ein bisschen mit zu weisen oder für etwas Platz zu sorgen, aber das ist nur meine Meinung.
    Außerdem und es kann sein, dass das vielleicht nur mich stört…es wurde den ganzen Tag Ballermann-Musik gepumpt, dieses Layla - Lied lief gefühlt 2500 mal an diesem Wochenende, Horror für mich persönlich.

    Gelände:
    Ich find die Ein-/Ausgänge zu den Stages eine Zumutung …bei Green Day hätte meines Empfinden nach echt was schief gehen können, es ging ja gar nichts voran. Alle wollten Richtung Ausgang. Ich konnte mich dann an einen Stand stellen, weil es mir wirklich nicht gut ging.
    Und dann noch die Getränkesituation, das Bier ist ja nicht gelaufen sondern getröpfelt. Und die Leute die Radler wollten, haben dann welches aus Dosen bekommen ? Das Gleiche, das man im Lidl für paar Cents kaufen kann ? Das ist doch frech. Anstehen dauerte immer ewig, das hat glaube ich viele genervt, was man in den Schlangen so mitbekommen hat.

    Alles in allem war’s aber sehr schön und wir hatten Spaß.
     
  20. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    3.292
    Zustimmungen:
    1.207
    Ort:
    Ditzingen
    Haha "Layla" hätte ich zu hart gefunden da zu hören, da ich Dj Robin kenne seit er n Baby ist, da seine Eltern mal zur Miete bei uns gewohnt haben.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden