The Warning - Tour 2024

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.168
Reaktionspunkte
8.358
Ort
Mos Eisley
Passt jetzt hier vll nicht so perfekt rein, aber zum Thema Singles veröffentlichen, ich bin da irgendwie kein Fan von dass bereits bevor die Platte rauskommt so viele Singles veröffentlicht werden...
Wenn "More" auch auf der Platte ist, dann wird das die 5.Single (?) aus dem Album das erst in 3 Monaten erscheint.
Aber so ist ja allgemein der Trend aktuell...

Nichtsdestotrotz, Platte wird auf jeden Fall gekauft und die Vorfreude ist rieseig.

Ich finds auch latent nervig, bei den meisten Bands lässt es sich aber gut ignorieren. Da klickt man dann halt nicht bei Spotify, da fahr ich mittlerweile sehr gut damit, wenn ich eh weiß, dass ich mir ein Album anhören werde.

Wirklich aufn Pisser gehts mir bei Leuten wie Apache207, wo die Musikvideos ein wichtiger und dabei auch äußerst unterhaltsamer Teil des Produkts sind. Da muss man dann entscheiden, ob man entweder das halbe Album vorher schon kennt, oder ob man diesen Teil des Kunstwerks erst Monate später mal zu sehen bekommt.
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Huiiii 2 more Dates! Müsste dafür meine Heimfahrt von Taylor in münchen nochmal umschmeißen um es reichtzeitig nach münster zu schaffen uffff

1712295292882.png


Setlist vom ersten Tour konzert in Madrid:


wird man wohl so bei 75 Minuten rauskommen. Find ich immer schade, wenn man weiß, dass sie locker 90-120 Minuten Konzerte daheim spielen. Daher wenig altes... I want Black Holes!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Night

Parkrocker
Beiträge
85
Reaktionspunkte
21
Alter
30
Ort
Kulmbach
War ein spitzen Konzert gestern in München. Die Leute hatten Bock, die drei Mädels hatten Bock, die Vorband hatte Bock - alles tip top.
75min Set war in Ordnung, hätte natürlich gerne mehr sein können, dafür war man mit Heimfahrt danach noch nicht allzu spät im Bett. Spieltzeit von Conquer Divide mit 30 Minuten aber leider etwas knapp dafür dass Sie die einzige Vorband waren.

Ein paar Kritikpunkte aber noch die mich am Backstage mittlerweile etwas nerven:
- Es ist un-fass-bar warm da drin. Mir lief bei Conquer Divide unten schon die Brühe runter, sodass wir The Warning dann von den Rails oben angeschaut haben. Und so wie das da unten in der Mitte abging war das glaube ich eine gute Entscheidung.
- Ich finde es irgendwie nur so mittel gut, dass nach Konzerten dort noch weiter Veranstaltungen sind. Einerseits hat man dann zwar noch was für sein Geld wenn man da drauf Bock hat, aber ich gondel sehr gern danach noch etwas in der Venue rum, merche oder nutze die Gelegenheit mit den Artists zu quatschen etc. - das geht dann halt alles nicht. Hat mich bei Ankor da damals auch schon extrem genervt (die btw. am Freitag in Geiselwind wieder absolut spitze waren!)
- Waren etwas spät dran, Parkplatz vom Backstage voll. Und so parken in München... naja 😅
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Was meinst du mit "so wie es da unten in der Mitte abging"? vom pogen her? Habe viele Videos gesehen da war es eigentlich immer recht "ruhig", also ohne großartigen Pit.

Spielzeit find ich in der Tat etwas schade, wenn man auf eigene Headliner Tour geht, zumal sie in Mexiko ja andauernd beweisen, dass sie auch locker 90 oder sogar 105-120 Minuten können. Würde alles dafür geben einmal Black Holes live zu hören. Aber vllt. kommt das ja irgendwann, wenn sie auch größere Hallen spielen.

merche oder nutze die Gelegenheit mit den Artists zu quatschen etc. - das geht dann halt alles nicht.
Denke das geht auch nur bei extrem kleinen Bands. Denke nicht dass sich die Mädels in anderen Venues nach dem KOnzert zum quatschen an den Merch Stand hocken ;)

Freu mich auf jeden Fall schon sehr auf Köln am MIttwoch
 

Fatbot

Parkrocker
Beiträge
1.293
Reaktionspunkte
850
Alter
28
Ort
München
- Waren etwas spät dran, Parkplatz vom Backstage voll. Und so parken in München... naja 😅
Geheimtipp für Backstage, der nicht so ganz legal ist, ist sich mit dem Auto auf die Baustelle nebenan zu stellen. Hat ein Bekannter beim letzten mal gemacht und der Sicherheitsmensch dort war wohl ganz cool damit. Kann natürlich auch einfach ne Ausnahme gewesen sein.
Ansonsten gilt allgemein für Konzerte in München, dass es einfacher ist, Außerhalb zu parken und paar Stationen Öffis zu fahren.
 

ähmzett

Parkrocker
Beiträge
117
Reaktionspunkte
131
Ort
Bayreuth
- Ich finde es irgendwie nur so mittel gut, dass nach Konzerten dort noch weiter Veranstaltungen sind. Einerseits hat man dann zwar noch was für sein Geld wenn man da drauf Bock hat, aber ich gondel sehr gern danach noch etwas in der Venue rum, merche oder nutze die Gelegenheit mit den Artists zu quatschen etc. - das geht dann halt alles nicht.
Meines Wissens nach war ja in der Konzerthalle danach auch garnichts mehr, sondern in den Räumen nebenan. Man wollte halt die Leute schnell für den Abbau rauskehren, damit die Band zeitig weiter nach Prag kommt.
Unsere Gruppe hat die Aftershow-Party jedenfalls sehr begrüßt, so konnte man noch zu ein paar leckeren Kaltgetränken abhotten.
 

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.905
Reaktionspunkte
9.641
Alter
40
Ort
Einsiedeln
Da ich das Zürich-Konzert vom Freitag 'leider' verpasst hatte, habe ich mir sogleich ein Ticket für Freiburg am 17. Juli geordert. Ist da sonst noch jemand am Start?
 

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.905
Reaktionspunkte
9.641
Alter
40
Ort
Einsiedeln
Grad reingehört ins Album. Fettes Ding! Der Opener 'Six Feet Under' kickt rein und gibt gleich mal den Takt vor. 'Apologize' und 'Sharks' auch ordentlich heavy. 'Escapism' und 'Satisfied' brauchen wohl noch ein paar Durchgänge. War beim Song 'Burnout' zunächst auch so und jetz find ich ihn klasse. Überhaupt die vorab veröffentlichten Songs für mich alles Banger mit 'Automatic Sun' als Übersong.
Sicherlich das härteste Album von The Warning und das nicht mal knapp. Sogar die obligate Pau-Ballade wurde weggelassen. Alle, die nach den ersten Songschnipseln von 'Keep Me Fed' mit der Heugabel dastanden und 'zu poppig' geschrien haben, kommen sich hoffentlich mächtig blöd vor.
 

Lavdi

Parkrocker
Beiträge
17
Reaktionspunkte
6
Alter
38
Für das Konzert in Köln soll man, wenn man das Album vorbestellt hatte, schon Tickets kaufen können. Wie funktioniert das denn? Weiß das jemand?
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Hab auch vorbestellt bei Universal, habe aber auch keinen Code oder irgendwas bekommen, also keine Ahnung. Aber ich gehe mal davon aus, dass man am Freitag schon noch ganz in Ruhe bestellen kann und es nicht in 2 Minuten Sold Out ist.