Alligatoah

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.810
Reaktionspunkte
1.763
Alter
46
Ort
FFM
Für mich klingt das eher nach "ich find Alligatoah eigentlich richtig scheisse, deswegen reg ich mich drüber auf das die Leute auf seinem Konzert offensichtlich doch so ziemlich genau so viel spaß hatten wie wir bei Schmutzki"
 
  • Like
Reaktionen: Doctahcerveza

baveagle

Parkrocker
Beiträge
81
Reaktionspunkte
26
Okay, wenn du Alkohol nicht mal als Droge wahrnimmst, dann braucht hier wirklich nicht diskutiert werden. :facepalm:
Für mich klingt das eher nach "ich find Alligatoah eigentlich richtig scheisse, deswegen reg ich mich drüber auf..."
Hab ich zwar Alles gar nicht gesagt, aber damit wären wir dann auch schon wieder beim Thema Wahrnehmung und Denkweisen. Wie gesagt, bin aus solchen Diskussionen dann sowieso raus.
das die Leute auf seinem Konzert offensichtlich doch so ziemlich genau so viel spaß hatten wie wir bei Schmutzki
Mag sein, die Stimmung der Leute bei unsrer Rückkehr zur Center sprach 'ne andere Sprache, während unsre noch ewig anhielt. Ist aber auch egal und ich hoffe ja, daß die Fans von Alligatoah wenigstens ihren Spaß hatten.
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.549
Reaktionspunkte
1.503
Alter
32
Ort
Main Spessart
Als Anstoßer der Diskussion möchte ich mich einfach nochmals dafür entschuldigen - er selbst scheint (seine Interviews mal herangezogen) ein absoluter cooler Typ zu sein und seine Show ist durchaus unterhaltsam. Natürlich ist er nicht verantwortlich dafür, was Leute aus seiner Kunst machen - ich würde mir nur einfach wünschen, vor allem von einem derart intelligenten Künstler, dass er das auf einem Festival (wegen mir auch sarkastisch!) kommentiert und nicht einfach stehen lässt. Die Auswüchse der Alkoholleichen waren dieses Jahr nämlich wieder überdeutlich und stören mich persönlich massiv.
 
  • Like
Reaktionen: baveagle

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.251
Reaktionspunkte
4.914
Alter
32
Ort
Bayreuth
Ich muss Dir leider zustimmen, denn meine Freundin und ich haben dankend auf Alligatoah verzichtet und waren stattdessen bei Schmutzki. Die find ich auch textlich dann sogar wesentlich intelligenter, der Wortwitz sitzt einfach viel besser, auch weil's aufrichtig rüberkommt und nicht nur Trend gerichtet. Stimmung und Publikum war bei Schmutzki auch mal wieder genial, für uns sogar trotz Halle der beste RiP-Auftritt 2022.
Was mir aber vor allem aufgefallen war, war der enorme Unterschied zwischen Verhalten und Stimmung der Schmutzki-Fans nach dem Auftritt und demjenigen der Alligatoah-Fans bei unsrer Rückkehr zur Center-Stage. Während die Schmutzki-Fans einfach nur allerbeste Laune hatten und selbige gegenseitig verbreitete, durften wir uns auch von unsrer Gruppe an der Center dann ständig nur ein "willst Du mit mir Drogen nehmen" anhören. Bei solchen Texten ist es mir dann auch egal wie sie eigentlich gemeint sind, vor allem das jüngere Publikum nutzt sie anders und derartiges unterstütze ich nicht sondern halte es ebenso für verantwortungslos.

Wie brauchen ein Sauflied wo man mitsingt
Wenn man Bier und Wein und Schnaps trinkt
Denn mit Punkrock verdient man kein Geld
Doch mit Sauflied kommt man ins Festzelt
Badabadapdap Badabadapdap
Badabadapdap Babadabadapdap

omg-that-is-so-deep.jpg
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.810
Reaktionspunkte
1.763
Alter
46
Ort
FFM
Hab ich zwar Alles gar nicht gesagt, aber damit wären wir dann auch schon wieder beim Thema Wahrnehmung und Denkweisen. Wie gesagt, bin aus solchen Diskussionen dann sowieso raus.
Mag sein, die Stimmung der Leute bei unsrer Rückkehr zur Center sprach 'ne andere Sprache, während unsre noch ewig anhielt. Ist aber auch egal und ich hoffe ja, daß die Fans von Alligatoah wenigstens ihren Spaß hatten.

Ja, das hast du nicht so gesagt, es klingt aber so. Und das die Stimmung besser war ist doch subjektiv.
Deine Aussage sagt, für mich, einfach aus das du mit Alligatoah musikalisch nichts anfangen kannst, das ist auch okay. Aber dann reduziere die anderen Leute nicht auf eine Textzeile. Vorallem nicht wenn du an einer "Drogen vs. Alkohol" Diskussion kein Interesse hast. Das disqualifiziert deine Aussage das du "willst du mit mir Drogen nehmen" von grundauf
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

baveagle

Parkrocker
Beiträge
81
Reaktionspunkte
26
Ja, das hast du nicht so gesagt, es klingt aber so. Und das die Stimmung besser war ist doch subjektiv.
Sorry, wenn meine Kritik auf Dich direkt so klingt, als ob ich den Typen nicht abkann, dann wundert mich auch nicht, warum Du nicht verstehst, was seine Texte bei Vielen im Publikum auslösen.
Aber natürlich ist meine Ansicht über die Stimmung subjektiv, war ja auch nicht beim Auftritt dabei. Falls Du aber mich dazu wieder kritisieren willst, vielleicht sagt ein Bild mehr als Worte. Auf dem Foto siehst Du meine Freundin und mich direkt nach Rückkehr auf die Center und um uns rum Leute vom Alligatoah-Auftritt:
RiP 2022 - BavEagle & CandySandy 2022-06-05.jpg
Dasselbe Bild für unsre Gruppe, die bei Alligatoah war, und ich weiß ja nicht wer da mehr gute Laune hatte ? Sorry, wenn ich mir dann eine derartige Meinung bilde.
Deine Aussage sagt, für mich, einfach aus das du mit Alligatoah musikalisch nichts anfangen kannst, das ist auch okay. Aber dann reduziere die anderen Leute nicht auf eine Textzeile. Vorallem nicht wenn du an einer "Drogen vs. Alkohol" Diskussion kein Interesse hast. Das disqualifiziert deine Aussage das du "willst du mit mir Drogen nehmen" von grundauf
Erstens kann ich musikalisch sehr wohl was mit Alligatoah anfangen, aber zweitens reduziere ich nicht die Leute auf eine Textzeile sondern das tun sie selber, wenn sie mir mit dieser Textzeile und keinem einzigen weiteren Song/Text nach dem Auftritt entgegnen. Abermals Sorry und das mag bestimmt nicht pauschal für jeden zutreffen, aber wenn die Masse mir so kommt, dann gibt mir das zu denken. Genau das ist dann das Thema, wenn sich ein Sänger von derartigem nicht klar genug distanziert. Nur das habe ich kritisiert und hinsichtlich dessen halt auch einen Publikumsvergleich getätigt. Wenn Dir dieser nicht passte, ein letztes Sorry und mea culpa.

Wie brauchen ein Sauflied wo man mitsingt
Wenn man Bier und Wein und Schnaps trinkt
Denn mit Punkrock verdient man kein Geld
Doch mit Sauflied kommt man ins Festzelt
Badabadapdap Badabadapdap
Badabadapdap Babadabadapdap
Wenn's sowieso grad schon um die Kenntlichmachung der eigentlichen Aussage von Texten geht, dann bitteschön auch komplett zitieren:

Ich dachte, ich schreib mal 'n Song über Politik, doch Politik check ich nicht
Oder vielleicht ein wunderschönes Liebeslied, aber Liebe ist so kompliziert
Oder aber einfach mal was kritisches, aber kritisch ist immer kritisch
Das ist gemein, das ist nicht fair, mir fällt nichts ein, gib mir ein Bier
Und beim ersten Schluck kommt mir die Idee...
Wir brauchen ein Sauflied wo man mitsingt, wenn man Bier und Wein und Schnaps trinkt
Denn mit Punkrock verdient man kein Geld, doch mit Sauflied kommt man ins Festzelt
Badabadapdap Badabadapdap Badabadapdap Babadabadapdap

Doch jetzt wo ich wieder ziemlich nüchtern bin, macht saufen plötzlich keinen Sinn
Schon schlimm wie tief man sinkt, wenn man sowas singt
Und wie schrecklich man sich schämt, kann doch nicht sein, dass alle immer nur besoffen sind ?!
Ich protestier und schreib ein Lied

Doch das ist gemein, das ist nicht fair, mir fällt nichts ein, gib mir ein Bier
Und beim ersten Schluck kommt mir die Idee...
Wir brauchen ein Sauflied wo man mitsingt, wenn man Bier und Wein und Schnaps trinkt
Denn mit Punkrock verdient man kein Geld, doch mit Sauflied kommt man ins Festzelt
Ja ein Sauflied wo man mitsingt, wenn man dicht und voll und strack ist
Denn eine Message braucht doch kein Mensch, aber Sauflieder laufen immer bestens

Badabadapdap Badabadapdap Badabadapdap Babadabadapdap
Wir brauchen ein Sauflied, ein saudummes Sauflied
Wir brauchen ein Sauflied, ein saudummes Sauflied

Noch irgendwelche Fragen ? Sorry, aber in dem Song steckt einfach verdammt viel Wahrheit und da sind so einige Festivalbesucher auch mit ihrer Einstellung schuld dran. Trotzdem ist der Song ein richtig gutes Stimmungslied für Festivals, besitzt aber eben auch die klare eindeutige Message seitens der Band. Sich selber auf die Schippe nehmen und dabei abfeiern, kann aber halt auch nicht jeder Festivalbesucher ;) und Schmutzki macht das gerne, nicht nur in diesem Song.

Mehr zu Schmutzki aber gern in deren Thread. Hier sollte man vielleicht dann doch mal wieder zurück zum spaßigen Teil des Auftritts von Alligatoah kommen, denn sein Thread braucht eine solche Diskussion hier auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

flutschstuhl

Parkrocker
Beiträge
264
Reaktionspunkte
94
Alter
34
Ort
Karlsruhe/Stuttgart
Verhaltensweisen und Denkweisen sind dann aber so ein Punkt, wenn ein Sänger solche Texte veröffentlicht und die wahre Bedeutung nicht klarstellt. Gerade die jüngere Generation nimmt diese Texte dankend an und über deren Verhaltensweisen muss sich anschließend niemand mehr wundern. Erst recht nicht, wenn derartiges irgendwann zur Normalität verkommt, dann wird's gesellschaftsfähig und nichtmal die Älteren erkennen noch das Gefahrenpotential.

Songtext schrieb:
Und dann brauchen wir epische Fights, wer das lausige H kriegt
Zuschauer, rauchende Babys
Sie werden nicht verwöhnt, die müssen Fertigsuppe löffeln
Und die spielen mit vom Körperbau entfernten Puppenköpfen
Du willst raus per klischeehafter Flucht in ein Landhaus
Ich brüll' dann so was wie „Gleich rutscht mir die Hand aus!
Du wirst mit den Kindern nirgendwohin fahren!“
Ich werd' euch mit 'ner Axt durch ein Labyrinth jagen
Im Winter, weil ich das Bild feier'
Mach' unser Leben filmreifer als Til Schweiger
Es hat Action, Drama und Comedy
Also was sagst du, mon chéri?

Was muss man denn nach diesen Zeilen noch klarstellen?
Schon mal das Ende des passenden Videos gesehen? Auch das lässt wenig Interpretationen zu.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.251
Reaktionspunkte
4.914
Alter
32
Ort
Bayreuth
Nachdem Schmutzki ja als Voract bei Die Ärzte eingesprungen sind hab ich mal auf die intelligenten Texte gehört...hab leider keine gefunden.

Auf dem Bild sieht man. Dass bei Schmutzki auch niemand Spaß hatte...

Ärzte waren dafür aber gut :D
 

Anhänge

  • IMG20220626185719.jpg
    IMG20220626185719.jpg
    954,1 KB · Aufrufe: 331

Funfood

Parkrocker
Beiträge
10
Reaktionspunkte
4
Alter
53
Nachdem Schmutzki ja als Voract bei Die Ärzte eingesprungen sind hab ich mal auf die intelligenten Texte gehört...hab leider keine gefunden.

Auf dem Bild sieht man. Dass bei Schmutzki auch niemand Spaß hatte...

Ärzte waren dafür aber gut :D

Kann ich fast bestätigen, ein paar haben bei Schmutzki schon mitgewippt, aber ich fand sie als spontan eingesprungenen Voract bisschen überheblich (Singt mit: "Wir sind der Schmutzki Mob"). DÄ aber wie schon 10 Tage vorher in Muc sehr sehr genial.
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.130
Reaktionspunkte
8.293
Ort
Mos Eisley

Ich möchte diese Review heiraten. Alligatoah ist mittlerweile für mich musikalisch Persona non grata und selbst Songs, die ich eigentlich jahrelang gern gehört hab, lassen mich kalt grausen. Ich kanns einfach nicht mehr hören. Man hofft, dass das nächste "Karriereende" bald kommt und diesmal kein Marketingstunt mehr ist.
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.316
Reaktionspunkte
2.177
Alter
37
Ort
Würzburg

Ich möchte diese Review heiraten. Alligatoah ist mittlerweile für mich musikalisch Persona non grata und selbst Songs, die ich eigentlich jahrelang gern gehört hab, lassen mich kalt grausen. Ich kanns einfach nicht mehr hören. Man hofft, dass das nächste "Karriereende" bald kommt und diesmal kein Marketingstunt mehr ist.
Oh, ein laut.de Review, das ein Album in der Luft zerreißt. Wie originell von ihnen, kennt man so ja gar nicht, sich an des Künstlers Herzblut abzuarbeiten.

Bin jetzt das erste mal durch und sehe insgesamt etwas mehr Schatten als Licht. Im Gegensatz zu diesem mal wieder komplett unverschämten Verriss, sehe ich das Licht jedoch auch und so sollte ein Review aus meiner Sicht funktionieren. Gut, es wird klicken, darauf kommt es an.

Daylight ist furchtbar, hier stimme ich auf Anhieb zu. Die anderen elf Songs werde ich die nächsten Tage ausgiebigst zu mir nehmen, da war auch schon viel gutes dabei.
 

guitarslammer

Parkrocker
Beiträge
1.938
Reaktionspunkte
271
Alter
35
Ort
Nähe Straubing
Persönlich bin ich grad wieder im Alligatoah - Fieber. Fand "Triebwerke" einfach perfekt, bzw. sehe es auch heute noch als perfektes Album an. Die Alben danach haben mich nicht in dem Umfang gecatcht. Hab den Alben aber auch nie die Chance gegeben, zu wachsen, da meine Erwartungshaltung viel zu überhöht war nach so einem Album aus einem Guss. Das werde ich in nächster Zeit nachholen.

Vorsichtig abgewartet, aber finde "Off" grandios. "Partner in Crime" vmtl. das Highlight der Platte. Generell sehr schöne eingängige 40 Minuten, die zeigen, dass Lukas nichts von seiner Kreativität eingebüßt hat und auch in für manchen Hörer ungewohnten Gefilden intelligente und catchy Songs schreiben kann. Für Kenner nicht weiter verwunderlich, seine Metal/Rock - Affinität ist bekannt.

Alligatoah - OFF • das Review zum Album auf metal.de für mich daher schon eher eine passende Review.

Das erste Hören hat mich jetzt dazu bewogen, auch spontan ne Karte für das Release-Konzert am Mittwoch zu holen. Bin sehr gespannt, was man erwarten kann.
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.826
Reaktionspunkte
5.114
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Bin eh kein fan von ihm, aber dass grottenschlechte Daylight Cover (wer ist so alt und erinnert sich noch an Audiosmog feat. Tobi Schlegl von 2001 :mrgreen: .. selbst das war besser) hat mich dazu bewogen mir den Rest gar nicht erst anzuhören
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
502
Reaktionspunkte
596
Alter
37
Persönlich bin ich grad wieder im Alligatoah - Fieber. Fand "Triebwerke" einfach perfekt, bzw. sehe es auch heute noch als perfektes Album an. Die Alben danach haben mich nicht in dem Umfang gecatcht. Hab den Alben aber auch nie die Chance gegeben, zu wachsen, da meine Erwartungshaltung viel zu überhöht war nach so einem Album aus einem Guss. Das werde ich in nächster Zeit nachholen.

Vorsichtig abgewartet, aber finde "Off" grandios. "Partner in Crime" vmtl. das Highlight der Platte. Generell sehr schöne eingängige 40 Minuten, die zeigen, dass Lukas nichts von seiner Kreativität eingebüßt hat und auch in für manchen Hörer ungewohnten Gefilden intelligente und catchy Songs schreiben kann. Für Kenner nicht weiter verwunderlich, seine Metal/Rock - Affinität ist bekannt.

Alligatoah - OFF • das Review zum Album auf metal.de für mich daher schon eher eine passende Review.

Das erste Hören hat mich jetzt dazu bewogen, auch spontan ne Karte für das Release-Konzert am Mittwoch zu holen. Bin sehr gespannt, was man erwarten kann.
ich finds geil, freu mich auf den Full Force Auftritt.

Denke das ist wie das Phänomen Taylor Swift, ich frag mich da auch immer wieder warum Leute diese Musik gut finden...

Aus dem Album "off" gefällt mir gerade dieses Crossover mit dem Metal und Rap überraschend gut.